Suche

Heiraten in Dänemark

Hochzeitsagentur Herzensfreude

Schlagwort

Kinder

Liebe gewinnt, denn Liebe beschwingt!

Heute schon jemanden geliebt? Von Herzen gefühlt, dass du jemanden liebst?

Es ist wunderbar Liebe zu spüren, denn es beschwingt dich, beflügelt dein Leben. Es gibt verschiedene Arten von Liebe, beispielweise die traditionelle Paarliebe, bei der sich zwei einst ineinander verliebt haben und nun weiterhin inniglich lieben. Diese Art von Liebe trägt dazu bei, dass man sich beschwingt fühlt, wenn man in der Gegenwart des anderen ist. Egal ob man zusammen lebt oder separat, immer wenn diese beiden Liebenden aufeinander treffen, liegt ein Zauber in der Luft. Aussenstehende nehmen das ebenfalls wahr und sagen zum Beispiel Dinge wie: „Die passen zusammen wie Topf und Deckel.“

Allerdings gibt es eine Art der Liebe, die alle Sorten von Liebe übertrifft:

Die Mutterliebe

Jede Mama, die diesen Text jetzt liest, wird diese Art von Liebe verstehen. Mutterliebe ist etwas ganz Besonderes, weil sie ewig anhält. Egal wie alt dein Kind ist, es spielt definitiv keine Rolle, du liebst es und würdest lieber selbst durch die Hölle gehen, als das dein Kind Schaden erleidet. Mütter erdulden allerlei Launen, geben ihren Kindern das Gefühl die Stärksten, Schönsten und Fantastischsten von allen Menschen auf der Welt zu sein.

Dabei haben sie es nicht leicht. Sie motivieren ihre Kids in den KiGa und zur Schule zu gehen, haben ein offenes Ohr für Frust & Sorgen, nehmen mit Gleichmut zur Kenntnis, dass das Kind sich ein anderes Essen gewünscht hat, als das was nun auf dem Tisch steht, überstehen Pipi-Unfälle und spontane Kotzattacken der Sprösslinge und bleiben meist auch sehr geduldig, wenn der Nachwuchs nicht schlafen will oder kann. Sie geben einen großen Teil ihrer Freizeit auf, um mit ihren Kindern zusammen zu sein. Und was ist der Lohn? Die bedingungslose Liebe ihrer Kinder: „Mama ich liebe dich, bis zum Mond und zurück! Ist jetzt in Taiwan Nacht oder Tag“- soviel zum Einschlafen, da stellen sich nämlich den Kindern zumeist unendlich viele Fragen, die sie tagsüber vergessen haben ihre liebe Mutter zu fragen.

Warum ist Mutterliebe so einzigartig?

Weil Mamis ihre Kinder lieben, ohne dass sie dafür Leistung erbringen müssen. Sie sind einfach da und manchmal wünschen sie sich ihre Kinder insgeheim weg, damit sie sich mehr selbst verwirklichen können, mehr Sport treiben, mehr Privatsphäre haben können usw. aber wenn sie dann mal weg sind, dann können sie nicht aufhören an die Kleinen zu denken, was sie jetzt wohl tun, fühlen oder denken mögen?

Jeder Mensch wächst in seine Rolle. Mütter brauchen auch eine Zeit lang, bis sie mit ihrem Dasein als „24Std. Frau für alles“ parat kommen. Aber wenn es dann fluppt, dann beschwingt sie diese Art von Liebe. Dann geht ihr Herz auf, wenn die Kleinen sie anlächeln und küssen. Und dann lachen diese Mutter-Kind-Teams über Dinge, die nur sie lustig finden, zum Beispiel über lustige Wortkreationen, komische Tanzbewegungen, darüber wer sich am besten im Haus versteckt, ohne vor Lachen in die Hosen zu machen…oder einfach weil Lachen beschwingt.

Bitte lacht doch wieder, das Leben kann so schön sein, wenn wir es uns schön machen! Kinder halten uns jung und erinnern uns daran, dass alles einfach sein kann!

 

 

Respektvoller Umgang miteinander

Mutter vs. Mutter: Kindergartenmummys treffen aufeinander!

Man muss nicht jeden mögen. Ich erwarte nicht, dass mich jeder mag. Genausowenig mag ich jeden der meinen Weg kreuzt. Ich muss weder die gleiche Weltansicht haben wie mein Gegenüber noch muss ich ihm die Stirn bieten,  weil ich anderer Meinung bin.

Es gibt Menschen, da reicht ein höfliches „tach & tschüss“. Ich bin gut erzogen worden, glaub ich zumindest. Selbst wenn ich jemanden komisch finde, kann ich denjenigen respektvoll behandeln. Es gibt Menschen, die achten vor allem auf Äußerlichkeiten. Ich nehme den Menschen als Ganzes wahr. Ob nun Tommy Hilfiger Tasche und High Heels oder Gummistiefel und altes Sweatshirt…jeder Mensch hat Respekt verdient. Stillmama vs. Flaschenmama, Familienbettmama vs. Babybettmama,  antiautoritär vs. autoritär… Immer wieder stelle ich fest wie verschieden wir alle sind. Und das ist auch gut so. Nur ein Miteinander bringt Vorteile–anstatt immer einander schlecht zu machen.

Grundverschieden und trotzdem liebenswert!

Wir wurden alle nackt geboren. Es ist schön zu sehen, dass zwei verschiedene Menschentypen harmonieren, obwohl sie völlig anders sind. Wie das funktioniert?

Bei einer Begegnung mit einer Person stellte ich fest, dass diese Person völlig anders tickt. Egal welches Thema angesprochen wurde, mein Gegenüber stellte den Gegenpol zu mir dar. Insbesondere im Punkto Kindererziehung fand ich nach kurzer Zeit heraus, dass sich da unsere Geister scheiden. Aber wie gehst du damit um, wenn du auf jemanden triffst, der so gar nicht deinem Weltbild entspricht und du nicht einfach die Situation verlassen kannst?

Leben und Leben lassen

Das ist mein neues Motto. Früher habe ich mir immer zu Herzen genommen, wenn andere Kritik ausgeübt haben, an mir oder an meinem Umfeld. Ich habe wie eine Löwin meine Familie und meine Werte verteidigt und wollte immer alle Leute auf den richtigen Weg bringen und von meinem Standpunkt überzeugen. Heute sehe ich das völlig relaxter. Jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen. Jeder Mensch ist ein Individuum. Jede Mama ist anders, weil sie im Bestfall auf ihre Intuition hört, die grundverschieden ist von Mutter zu Mutter.

Was für mich das Ideal sein kann, ist für meinen Gegenüber die Horrorvorstellung schlechthin und umgekehrt kann ich mich mit vielen Dingen meines Gegenübers nicht anfreunden. Und trotzdem kann ich mit diesem Gegenüber eine Tasse Kaffee mit Milchschaum genießen, während unsere Kinder zusammenspielen und Zeit miteinander verbringen. Wie? Indem ich nicht urteile. Indem ich selbst lebe und mein Dasein frei gestalte und der anderen Person ebenfalls die freie Entscheidung lasse, so zu sein und zu leben wie er/sie es für richtig erachtet. Respekt-das ist wichtig und wird leider immer seltener!

 

 

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: