Kennst du das? Du hast große Pläne, Zukunftsvisionen, Träume. Und du glaubt an dich selbst und an deine Kraft. Und dann plötzlich fallen dir so viele Dinge ein und auf, die dich daran hindern könnten, das Ziel zu erreichen…

Die Angst hat dich voll vereinnahmt.

Sie hindert dich daran deinen Weg in die Zukunft wie ein leichtest Spiel zu sehen. Deine Angst legt dir jede Menge Steine in den Weg. Vor lauter Wald siehst du die Bäume nicht mehr. Du fühlst dich so, als wärst du in einem dunklen Tunnel gefangen und kein Weg führt hinaus ans Licht. Aussichtslos. Du siehst nicht, wie stark du eigentlich bist- denn deine Angst hat dich völlig lahmgelegt.

Warum gibt es Tage, an denen alles leicht und im Flow läuft?

Du genießt diese Tage, an denen dir alles gelingt und die Welt dir zu Füßen liegt, weil du Sie so positiv mitveränderst. Du weißt, wie talentiert du bist und dass du so kreativ Lösungen findest.

Und an anderen Tagen- da zweifelst du an dir selbst. Du wirst aufeinmal ganz kleinlaut. Vielleicht weil du gerade etwas erlebt hast, was dich scheinbar von deinem Ziel zurückhält. An diesen Tagen wird auf einmal deine sonst so feste und laute innere Stimme ganz klein, weil du von AUSSEN auf Reibung gestossen bist. Weil es nicht direkt klappt, so wie du es dir vorgestellt hast. Du bist ungeduldig und hinterfragst plötzlich alles.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist im-flow-laeuft-1024x575.jpg

Du hast eine Ungewissheit entdeckt

Diese Ungewissheit nimmt dich jetzt völlig ein- sodass du gar nicht mehr deinen Fokus auf das große Ganze lenken kannst. Eine kleine Stellschraube in einem System kann riesige Konsequenzen haben für die Zukunft. Ein kleines Rädchen falsch eingestellt- führt zu einem Systemcrash.

  • Immer wieder führst du dir vor Augen, dass dein Handeln dafür sorgen kann, dass du dein Ziel nicht erreichst, sondern du scheiterst.
  • Du bist dir darüber bewusst, dass dein Tun Konsequenzen hat.
  • Du hast Angst die Kontrolle zu verlieren, weil etwas Unerwartetes geschehen könnte und deinen Plan zerstört.

Deswegen werden deine Pläne immer detaillierter und deine Fragen immer mehr bis du keine Antworten mehr auf deine Fragen hast. Du wirst unsicher- obwohl du normalerweise selbstbewusst bist, indem was du tust und angehst.

Die Angst sorgt dafür- dass dein sonst so smarter Geist sich wie in Watte eingepackt fühlt

Deine Gefühle sind völlig wirr- du fühlst dich hin- und hergerissen zwischen dem Jetzt und deiner Zukunft. Du weißt, dass du es schaffen kannst, aber die Angst hält dich davon ab alle Hebel in Bewegung zu setzen.

  • Was wäre, wenn ich dir sage, dass du nur einen Schalter tätigen musst, um dich aus dem Status quo hinauszulotsen?
  • Wie würdest du dich fühlen, wenn du dein Ziel erreichst?
  • Kannst du deiner Angst ein Lächeln schenken? Sie ist groß und berechtigt- denn du hast GROSSES vor.
  • DU hast vor einen neuen Weg einzuschlagen und deine Angst kennt diesen NOCH nicht.
  • Wenn du etwas täglich tust, und du bist total routiniert- dann macht dir das keine Angst- es klappt aus dem FF
  • Wenn du aber Neues ausprobierst und nicht weisst, was alles für Dinge auf dem Weg passieren können, dann suggeriert dir deine Angst immerzu, dass du besser stehen bleiben solltest, falls die Gefahr zu groß wird.
  • Sage deiner Angst DANKE, denn sie hält dich davon ab, unüberlegt zu handeln. Sie weist dich auf Risiken und Nebenwirkungen hin, die auf dem Weg zum Ziel lauern. Sie ist deine Rückversicherung, damit du nicht unbedacht eine Klippe hinabstürzt. Sie ist dein Backup- deine Firewall. Sie ist für dich da- auch wenn du Sie am liebsten wegsperren möchtest- gibt ihr RAUM:

Nun, wie gibt man seiner Angst Raum?

Indem man die Angst aussprechen lässt…

  • Was sind denn nun die Gefahren, Risiken und Nebenwirkungen?
  • Was ist das Worst Case Szenario?
  • Würde es mich umbringen?
  • Meinen Ruf ruinieren?
  • Mich finanziell belasten?
  • Meine Gesundheit gefährden?
  • Meine Familie zerstören?

Höre deiner Angst einfach zu- am besten schreibst du nieder, was sie für Einwände hat.

Und verurteile sie nicht für Ihr Dasein- es ist okay, dass sie dir vor Augen führt, was alles passieren könnte, wenn…

Deine Angst wird nun zu deiner geheimen Power

Sei dankbar für deine Angst. Sie hat dir gezeigt, was alles passieren kann, weil du nicht gut informiert bist oder etwas übersiehst. Sie sorgt dafür, dass du nicht leichtsinnig wirst- sondern wohlbedacht wieder in deinen Flow kommst.

Mit Gewissheit wirst du stärker als zuvor sein, dank deiner Angst.

Warum? Weil sie dir alle Eventualitäten so schwarz es nur geht ausgemalt hat. Sie hat dich also schon vor den ganzen Gefahren geschützt, indem sie dir geistig ein Bild vorgezeigt hat, dass es in der Realität niemals so geben würde.

Das Worst Case Szenario kann dich nicht mehr überraschen- denn du hast schon jedes Detail durchdacht.

Wenn das und das eintrifft- habe ich diese und jene Lösung parat.

Wenn diese Gefahr lauert, dann habe ich jenes Tool.

Du bist bestens vorbereitet. Du wirst die Battle gewinnen, weil du ihr nicht nur körperlich, sondern auch geistig gewachsen bist. Durch dein Bewusstsein hast du nicht verhindert, dass auf deinem Weg zum Ziel Fehler passieren oder dass du auf einen Pfad gelangst, den du noch nicht kennst.

Nein, durch deine ANGST hast du „die unverhofften“ Gefahren ein Stück weit eleminiert- weil Sie dich nicht mehr groß überraschen werden. Was auch immer geschehen wird, du bist gut vorbereitet, emotional, rational und körperlich.

zauberhaft & leicht

Deine Angst hält dich nicht auf. Sie hilft dir dabei, über dich selbst hinauszuwachsen. Die Angst hat sehr viel Potential. Während andere Menschen in Ihren Ängsten versinken und verharren, hilft dir die Angst dabei neue Wege zu gehen und dir darüber bewusst zu sein, auf was du achten musst, um dein Ziel zu erreichen.

VIEL ERFOLG. Ich hoffe, du teilst diesen Beitrag mit jemanden, damit der- oder diejenige auch ihr geheimes Potential entfalten kann.

Verwandle Angst vor negativen Konsequenzen in deine geheime Power!