Allmählich verabschieden wir uns vom Sommer. Klar der offizielle Herbstanfang beginnt erst am 22-September. Der meteorologische Herbstanfang ist allerdings schon am 1. September gewesen. Irgendwann wurde dieses Datum festgelegt, damit man die Temperaturen für statistische Zwecke erfassen konnte und so das Klima von Jahr zur Jahr vergleichen kann.

Hand aufs Herz, Klar scheint hier und da nochmal die Sonne. Aber lauft ihr noch in kurzen Hosen und T-Shirts herum? Gewiss nicht. Ich habe heute meine braunen Lieblingsstiefel aus dem Keller geholt und einen ausgiebigen Spaziergang im Wechsel von Regen und Sonnenschein damit vollzogen. Und es ist wie es ist. Entweder man mag den Herbst oder man muss sich warme Gedanken machen.

Vielleicht haben wir ja Glück und erleben 2017 den goldenen Oktober schlechthin…

Jedenfalls ist der Herbst meine persönliche Lieblingsjahreszeit. Ich liebe es mit einer warmen Tasse Tee oder Kaffee am Fenster zu sitzen und die Regentropfen anzuschauen. Das habe ich schon als Kind gerne beobachtet, weil ich Wasser und die Geräusche und den Duft von Regen und was dazugehört, einfach liebe. Für alle anderen mag es schrecklich sein, wenn sie morgens aufstehen und es draussen aus allen Wolken schüttet… sorry, ich liebe es.

Herbstzeit ist Erntezeit. Im Herbst erfreut uns die Natur mit allerlei tollen Farben. Leuchtend rote und gelbe Blätter… es ist wunderschön anzusehen. Immer mehr Menschen ziehen sich zurück in ihre Häuser und machen es sich drinnen gemütlich. Jetzt aber zu den drei guten Gründen, warum du im Herbst heiraten solltest.

Herbst Hochzeit.jpg1. Heiraten im Herbst ist einfacher & günstiger!

Die meisten Paare möchten im Mai oder Juni heiraten. Dann gibt es noch diejenigen, die es gerne warm haben und im Juli heiraten möchten. Das ist definitiv die Hochsaison in der Hochzeits-Branche. Dies bedeutet aber gleichzeitig, dass sich sehr viele Paare parallel bemühen, zum selben Zeitpunkt an einem bestimmten Ort zu heiraten. Sowohl Termine im Standesamt werden nicht so leicht vergeben, als auch die Locations, in denen gefeiert werden soll sind entweder sehr teuer oder schnell ausgebucht. Alle stürzen sich auf den besonderen, romantischen Ort und wollen einen Festsaal anmieten. Eine Hochzeit während der Hochsaison kann sich recht schwierig gestalten, wenn man nicht frühzeitig mit der Planung begonnen hat.

Im Herbst läuft es ganz anders. Die Betreiber von diversen Hochzeitslocations sind froh, wenn Sie ihre Räumlichkeiten im Herbst vermietet bekommen. Meistens sind die Kosten für die Anmietung wesentlich geringer als in der Hauptsaison. Oftmals gibt es spezielle Angebote oder die Veranstalter bieten in der Nebensaison einen besonderen Service oder einen Mehrwert für den Kunden, damit dieser die Location anmietet. Dies ist definitiv ein großer Pluspunkt, wer will schon unnötig Geld ausgeben.

Auch Fotografen, DJ’s, und Floristen sind im Herbst oftmals günstiger, als im Frühjahr/Sommer. Sie haben in der Regel weniger Aufträge als zur warmen Jahreszeit und sind ausgeglichener. Diese Tatsache ist von großer Bedeutung. Zudem finde ich, dass Hochzeitspaare im Herbst, unbedingt ein Outdoor-Fotoshooting machen sollten. In der Natur entstehen wunderschöne Aufnahmen:

Heiraten im Herbst

2.Herbst-Hochzeiten sind planbarer!

Im Sommer kann man immer von einem Regenschauer überrascht werden. Wenn man draußen feiert, besteht immer das Restrisiko, dass doch ein Plan B gezückt werden muss, damit nicht alle Gäste im Regen stehen. Make-up technisch ist es auch schwieriger im Sommer. Bei Hitze und schwülem Wetter wie wir es aus unserem Breitengraden kennen, schmilzt der Braut das Make-up regelrecht dahin. Wenn die Dame an ihrem großen Tag keinen Make-up Artist an ihrer Seite hat, der sie den ganzen Tag erneut zuspachtelt, sobald dass Make-up nicht mehr top aussieht, der kann schon mal etwas “verschwitzt und fertig” auf seinen Hochzeitsfotos wirken. Wer will das schon?

Im Herbst sieht das ganz anders aus. Mann & Frau wissen, dass sie drinnen feiern und können sich dementsprechend kleiden. Weder die Gäste noch sie selbst werden einem unverhofften Wetterumschwung ausgesetzt.

Das Gleiche gilt für das Festessen. Während im Sommer auf einige kulinarische Highlights verzichtet werden muss, kann man im Herbst das Hochzeitsmahl in vollen Zügen genießen. Im Sommer achten alle auf ihre schlanke Linie. Man zeigt was man hat und hält sich essenstechnisch eher zurück.

Lachs und Meeresfrüchte vertragen keine Sonnenbestrahlung. Auch Buttercremetorte und andere süße Leckereien sind im Sommer zu mächtig und zu empfindlich, was hohe Temperaturen angeht. Eine gutausgetattete Candybar ist im Herbst bei einer Hochzeit ein absolutes Muss und deftiges Essen kommt bei den meisten Gästen gut an.

Blumenarrangements spiegeln die Jahreszeit wider und dürfen gerne aus satten Farben bestehen. Es gibt so viele tolle Dekoideen für Hochzeiten im Herbst…Verena Franken beweist mit ihren Aufnahmen, wie schön eine Herbsthochzeit sein kann: (die beerenfarbigen Lippen & das Beerenobst im Brautstrauß harmonieren wunderbar miteinander)

Brautstrauss-Herbst-2

Hier klicken, um mehr zu sehen: Quelle: tolle Vintage Herbsthochzeit entdeckt von Frieda Theres

3. Hochzeiten im Herbst sind trendy!

Frühjahr/ Sommer kann jeder. Wer aber im Herbst heiratet ist trendy und stylisch zugleich. Die Braut kann sogar Boots tragen, der Bräutigam kann sich in Herbstlichen Tönen ankleiden… irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Herbsthochzeit immer beliebter wird. Jedenfalls ist es wie ihr bereits wisst mein persönlicher Favorit.

rustikale Hochzeit im Wald

le_hai_linh_photography-102

Dieses Paar zeigt, wie ästhetisch und harmonisch eine Hochzeit im Herbst sein kann. Falls ihr das Shooting von Le Hai Linh  als Inspiration nutzen möchtet, habe ich hier den Link für Euch

Herbstzeit ist Kuschelzeit, die Zeit des persönlichen Rückzugs, des sich Neuerfindens… und was wäre schöner als diesen Lebensabschnitt mit einer Hochzeit einzuleiten?

jar_torte4herbstliche Hochzeitstorte Naked Cake

Es gibt sehr viele Möglichkeiten für eine Hochzeit im Herbst. Es gibt intensive, geschmackvolle Farbkombinationen, für Deko und Kleidung. Die ideale Zeit für eine rustikale oder auch Vintage-Hochzeit. Wer mich kennt, weiss, dass ich Vintage-Hochzeiten liebe und diese Art von Herbsthochzeiten sind immer besonders schön anzusehen.

Wie diese Hochzeit hier Modern Vintage Herbshochzeit in der Orangerie, die Kristina Höfler dekotechnsich inszenierte. Kristina nahm an einem Workshop teil und arrangierte die gesamte Deko für das herbstliche Hochzeits-Fotoshooting. Ihr könnt Euch das gerne mal zur Inspiration anschauen. Falls ihr noch jemanden für Eure Hochzeit benötigt, der Euch mit Papeterie versorgt, dann seid ihr bei ihr an der richtigen Adresse. Außerdem gibt Kristina Höfler tolle Workshops in Aachen, für alle kreativen unter Euch, die gerne selbst etwas zu ihrer Hochzeit beitragen möchten.

Es wird immer beliebter, eine gewisse Eigenleistung zu erbringen. DIY- Ideen sind wirklich im Trend. Wer selbst sein Herzblut mit in die Deko fließen lässt, wird dies an seinem großen Tag auch widerspiegeln und in vollen Zügen genießen, wenn die Gäste die Deko loben.

Hochzeit_Herbst_0010

Ihr könnt Euch im Herbst austoben, was Farben und Formen angeht. Ihr könnt ganz viele Naturmaterialien einbinden (Kürbisse, Nüsse, bunte Blätter, Zweige, Baumstämme etc.). Warme Farben sorgen für Gemütlichkeit und ein Gefühl von Zusammengehörigkeit.

heart-700141_1280

Definitiv kannst du jetzt auch kurzfristig eine stilvolle Herbsthochzeit organisieren.

Ich wünsche dir viel Spaß dabei!