Mir ist in letzter Zeit stark bewusst geworden, wie wenig Menschen tatsächlich Lebensfreude empfinden. Seit ich aus der Großstadt in eine Kleinstadt gezogen bin, die umrahmt ist von Natur, bin ich zur Ruhe gekommen. Wenn ich dann kurz in die Kölner City fahre, erlebe ich innerhalb von kurzer Zeit, wie viele Menschen sich durch ihr Leben kämpfen, von Termin zu Termin hetzen und dabei auch noch unglaublich unglücklich sind.

Jeder Mensch erlebt einmal Rückschläge. Bei mir ist auch nicht immer alles erste Sahne. Trotzdem gibt es Mittel und Wege sich selbst zu motivieren und Freude in seine Leben zu “er-leben”. Mir ist aufgefallen, dass mich Menschen insbesondere dann mögen, wenn ich fröhlich bin. Ich bin aber genauso wenig wie du immer gut gelaunt. Ich besitze jedoch eine große Portion Lebensfreude und möchte gerne mit dir teilen, wie du deine wiedererlangen oder vergrößern kannst:

1.Entdecke deine eigenen Bedürfnisse und Herzenswünsche

Um Lebensfreude wiederzufinden darfst du gerne egoistisch sein und an dich selbst denken. Ja, du musst an dich selbst denken, denn nur du allein kennst deine tiefsten Wünsche und Begierden. Niemand kennt dich so gut wie dein eigenes Herz. Wenn du auf dieses Herz hörst, ist das schon die halbe Miete. Es kann dir helfen, einen Notizblock und einen Stift zur Hand zu nehmen und das ganze zu Papier zu bringen.

Stelle dir selbst folgende Fragen:

  1. Welche Dinge bereiten mir Freude & Spaß? mindestens fünf  Antworten notieren
  2. Was wollte ich schon immer mal machen? mindestens fünf Antworten aufschreiben
  3. Was hindert mich daran, die Dinge umzusetzen? Notiere dies und dann sammele Ideen wie du das ändern kannst

 

Beispiel: Du wolltest schon immer einmal nach Australien fliegen. Am liebsten mit deinem Partner zusammen. Sein Job hat ihn aber fest im Griff, und das Geld reicht gerade nur so für das Nötigste. Urlaub an der Nordsee ist drin, Australien liegt in weiter Ferne. Hinderungsgrund: Geld- und Zeitmangel. Klar fliegst du nicht nur für 4 Tage nach Australien. Wie könntest du das ändern? Was bist du bereit dafür zu tun, dafür dass du deinen Herzenswunsch erfüllen kannst? Du könntest einen Nebenjob starten und das nötige Geld damit für euren Australien-Trip zusammenbekommen. Du könntest dich nebenbei damit motivieren, dass du schon einmal die Reiseroute planst, Restaurants, Unterkünfte und Co checkst und dich mit der VOR-Freude auf die Wunscherfüllung motivieren. Was erwartest du von deinem Leben? Das du da sitzt und dir alles zu fällt? Dann wartest du noch bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag.

Jeder der ein Ziel hat, muss sich einbringen und Dinge tun, um dieses Ziel erreichen zu können. Wenn du dir darüber klar wirst, was dir Lebensfreude bereitet, dann kannst du klare Ziele verfolgen.

2. Umgebe dich mit positiven Leuten.

Es ist enorm wichtig, dass dein Umfeld angenehm ist. Wenn du andauernd mit deprimierten, frustrierten, ängstlichen und eingeschüchterten Menschen zusammen bist, dann wirst du irgendwann selbst in ein Loch fallen. Du solltest versuchen, dich bewusst auf Leute zu konzentrieren, die dir ein Gefühl von Wärme, Liebe und Wertschätzung entgegenbringen und die dich positiv motivieren können.

“Zeig mir deine Freunde, und ich sagt dir wer du bist”. An diesem Sprichwort ist viel wahres dran. Klasse wenn du dich mit Menschen umgeben kannst, die sich ihrem Schicksal wie hart es auch sein mag,  nicht einfach hingeben, sondern etwas dafür tun, dass es ihnen gut geht. Es kann dir auch helfen,  Motivationsseminare anzusehen. Auf Youtube finden sich da jede Menge, zu allen möglichen Themen. Vielleicht solltest du auch an einem Lachseminar teilnehmen. Da lernst du zu lächeln und von Herzen zu lachen.

3. Genieße den Moment.

Kannst du das überhaupt? Kannst du es genießen mit deiner besten Freundin Zeit zu verbringen und mit ihr gemütlich in einem Cafe zu sitzen und zu quatschen? Oder wandert dein Blick andauernd zu deinem Handy, weil du noch auf einen wichtigen Rückruf wartest und du andauernd die Uhrzeit checken musst, damit du dein Kind nicht zu spät aus der Spielgruppe abholst?

Kannst du die Kleinigkeiten die kleinen Freuden überhaupt erkennen? Letztens sagte unser Sohn: “Du Mama, schau mal da die vielen Vögel auf der Stromleitung. Sind die jetzt alle aus dem Süden zu uns geflogen und warten darauf, dass wir mit dem Auto vorbeigefahren kommen?”. Hätte er mir das nicht gezeigt, hätte ich nie die zwitschernden Vögel gesehen. Ich musste lächeln. Während ich nur daran dachte, schnell aus der Ausfahrt zu kommen, ohne gegen die kleine Mauer zu fahren, hatte er seine Blicke schweifen lassen, geträumt und etwas entdeckt, was ihn total begeistern konnte und ein herzliches Lachen verschaffte.

4. Versuche dich auf eine Sache zu konzentrieren und sorge für 15min Routine

Ich weiß, wir lieben Multi-Tasking. Als Mutter und Unternehmerin kann ich sehr wohl Multitasking und bin oftmals auch dazu gezwungen. Aber macht es Spaß? Macht es mir Spaß parallel etwas auf dem Herd kochen zu haben, nebenbei per Telefon etwas Geschäftliches abzuklären, auf meinen Handy unterdessen die Emails zu checken, festzustellen, dass mich parallel jemand per whatsapp braucht, während meine Kinder ebenfalls zwei verschiedene Wünsche äußern und ich leider keine Hand frei habe, um eines dieser Dinge SOFORT zu machen? NEIN.

Ist es effektiv beim Autofahren zu telefonieren? Sind solche Menschen sympathisch? Magst du Menschen, die mit dir an einem Tisch sitzen, aber Handy, Ipad usw. sie voll und ganz in Anspruch nehmen? Wir Deutschen sind steif. Wir wollen viel erreichen und haben gelernt, dass man sich anstrengen muss. Aber vielleicht geht es auch leicht, mit Spaß und Freude an der Sache ohne Verbissenheit. Ich telefoniere grundsätzlich nicht im Auto. Das ist Stress pur und das Unfallrisiko steigt, insbesondere beim Einparken ;O).

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Multitasking stresst. Mütter sind es gewohnt, an vielen Orten gleichzeitig sein zu müssen. Da kümmert man sich um ein Kind, und in der nächsten Ecke wird man von dem anderen gerufen und gebraucht. Es ist für uns einfacher sich einer Sache ganz zu widmen, als  Dinge parallel zu tun, und keines mit Erfolg abzuschliessen.

Deswegen ist es sinnvll, sich einen kleinen Plan aufzustellen. Du kannst dir notieren, was du angehen möchtest und wie. Und das Ganze in Einzelschritte aufteilen. Menschen sind Gewohnheitstiere. Wenn du immer um 23.00Uhr schlafen gehst, dann wird dein Körper in Zukunftnauch immer zu dieser Zeit ankündigen, dass er jetzt bereit ist, zu schlafen.

Wenn dein Herzenswunsch ist 5 Kg abzunehmen und dein Ziel dies durch gesunde Ernährung und Sport zu erreichen, dann stelle es langsam um. Gehe zunächst jeden Tag eine Viertelstunde spazieren. Dann mache dir bewusst, was du so alles in dich hineinstopfst, indem du deine Snackattacken einfach notierst. Wenn du dich eine Woche dran gewöhnt hast, spazieren zu gehen, kannst du dein Training steigern. Dadurch verlierst du aber nicht die Motivation, weil du dich allmählich an das Ganze gewöhnt hast und es zu deiner Routine wird.

Irgendwann kommst du dann an den Punkt, wo du trainierst, weil es dir Spaß macht, dir Lebensfreude gibt. Und auch die Ernährung wird dir dann Spaß machen, weil du siehst, wie besser du dich fühlst mit Bewegung und einer gesunden Ernährung. Und du wirst dann auch die 5 kg locker abnehmen und Spaß haben. Und beim Sport lernst du erneut dich zu fokussieren. Du konzentrierst dich auf dich selbst.

Gönne dir jeden Tag 15 Minuten ein bestimmtes Buch, was du schon immer mal lesen wolltest oder dessen Thema dich interessiert. Egal wie busy du bist, 15 Minuten wirst du finden, um DEINE Lebensfreude wiederzufinden.

5. Verurteile dich nicht. Du bist liebenswert und ein guter Mensch

Du schaffst es nicht. Du gibst auf. Du möchtest in Tränen ausbrechen und meinst zu kapitulieren. Das Ziel war zu hoch gesteckt, oder du hast dir zuviel abverlangt. Aber das ist nicht schlimm. Erfolgreiche und glückliche Menschen haben auch Rückschläge erlebt. Und warum erleben diese Lebensfreude? Weil sie wissen, dass nach jeden Tief auch wieder ein Hoch kommt. Ist das Gewitter erst einmal vorüber, scheint auch wieder die Sonne. Lass dich von niemanden unterkriegen. Du bist wertvoll und jeder Mensch hat ein Talent. Du findest einen Weg. Sei kreativ, anders und du wirst sehen, du kannst bald darüber lachen. Und jetzt finde deine Lebensfreude!